home       claudia fried       anna werner       ralph sinapius       gemeinsame projekte      

  grafikdesign

     messedesign

     kalender

     lehrbuch

     cd-cover

  webdesign

     internet

     cms solutions

  fotodesign

     people

     event

     dokumentation

     reportage

  kontakt

  referenzen

  impressum

Als Special Task Force in New York: Sieben Berliner bei der Kunstaktion
THE GATES, 2005 der New Yorker Künstler Christo und Jeanne-Claude

Vom 12. bis zum 27. Februar 2005 war im Central Park das temporäre Kunstwerk THE GATES zu bestaunen und zu begehen. Bestehend aus 7.503 Toren, welche mit recyclebaren safranfarbenen Stoffbahnen versehen waren, bildeten THE GATES ein einzigartiges Erlebnis, welches das Künstlerpaar Christo und Jeanne-Claude von 1979 an konzeptioniert und geplant hatte und (seit dem "GO!" des Bürgermeister von New York City, Michael R. Bloomberg, im Januar 2003 zu diesem Projekt) dann bis zum Januar 2005 vorbereitet und produziert hat.

Die Berliner bildeten eines von acht Teams, die in der Aubauphase die Planungen in die Realität umzusetzen hatten: Die Installation im Central Park wurde mit dem zeitgleichen Entrollen der Gewebebahnen am 12. Februar 2005 beendet. Die Beziehung von Mitgliedern des Berliner Teams zu Christo und Jeanne-Claude besteht teilweise schon seit der Verhüllung des Reichstages ( Wrapped Reichstag, Berlin, 1995). So war Frank Seltenheim bereits 1995 in Berlin am Reichstag in einer Leitungsfunktion dabei und nun in N.Y. als Aera Leader 7 tätig. Ging es damals in Berlin um eine Spezialmontage vom Seil aus, so war sein Team diesmal als „Special Task Force“ für das Projekt tätig.

The Gates, Central Park, New York, 1979-2005, Christo und Jeanne-Claude









Unvergessliche Augenblicke für das Team aus Berlin

Copyright © 2015